Bürgerschaftliches Engagement

ehrenamt

Alle Bereiche der Gesellschaft sind in zunehmendem Maße auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Längst ist der immense volkswirtschaftliche Nutzen dieses Bereiches erkannt. Dazu bedarf es aber in immer mehr Feldern der Ausbildung und der Vernetzung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Die vielfältigen gesellschaftlichen Akteure (Kirchen, Gewerkschaften, soziale Einrichtungen und Vereine etc.) bilden eine hervorragende Struktur für ehrenamtliches Engagement. Die Erwachsenen­bildungs­einrichtungen der Träger bieten dabei praxisnahe, eng mit den Aufgabenfeldern und den lokalen Akteuren vernetzte Qualifikationen an, die dem hohen Anspruch heutiger ehrenamtlicher Tätigkeit gerecht werden. Untersuchungen zeigen auf, dass Angebote für adäquate Qualifikationsmöglichkeiten zu mehr bürgerschaftlichem Engagement führen. Bei der Entwicklung neuer Angebote für diesen Bereich kommt den Einrichtungen in freier Trägerschaft auch zukünftig eine besondere Bedeutung zu.

Publikationen zum Thema

Dokumentation einer Fachveranstaltung zu ehrenamtlichem Engagement in Thüringen.