Ausschreibung für den Salzmann-Preis 2019

Vorschläge für die diesjährigen Nominierungen können noch bis 24. Juni 2019 eingereicht werden

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport wird im Herbst 2019 zum achten Mal den Salzmann-Preis verleihen. Sie sind herzlich eingeladen, Vorschläge zu unterbreiten.

Die Auszeichnung ist nach folgenden Kriterien möglich:

  • für die Umsetzung eines innovativen Projekts oder eines innovativen Vorhabens, oder
  • für besonderes pädagogisches Engagement oder
  • für den Aufbau wertschätzender Beziehungen.

 

Es sollen zehn Persönlichkeiten, die im Bereich frühkindlicher, schulischer oder außerschulischer Bildung herausragende Arbeit leisten und zum Gelingen von Bildungsprozessen durch ein besonderes persönliches Engagement beitragen oder die sich in Bildungsinstitutionen in besonderer Weise engagieren, ausgezeichnet werden. Dabei kommen folgende Personengruppen in Frage:

  • Erzieherin/Erzieher,
  • Schülerin/Schüler,
  • Sonderpädagogische Fachkraft,
  • Lehrerin/Lehrer,
  • Schulleiterin/Schulleiter,
  • Leiterin/Leiter von Kindertageseinrichtungen,
  • Mitarbeiterin/Mitarbeiter von Einrichtungen der beruflichen Bildung/Erwachsenenbildung,
  • Mitarbeiterin/Mitarbeiter bei Trägern von Bildungseinrichtungen für Kindertagesstätten und Schulen,
  • Mitarbeiterin/Mitarbeiter bei Partnern von Kindertageseinrichtungen und Schule aus Wirtschaft, Vereinen, Verbänden, Kirchen etc.,
  • weitere Partner (z.B. Eltern).

 

Das Formblatt zum Einreichen von Vorschlägen finden Sie  hier sowie, neben weiteren Informationen zu bisherigen Preisträger*innen, unter  www.tmbjs.de/salzmannpreis.

Ihre Vorschläge können Sie bis zum 24. Juni 2019 mit einer inhaltlichen Begründung (maximal 2 Seiten) im TMBJS, Referat 31 einreichen. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Frau Felser  andrea.felser@tmbjs.thueringen.de und Frau Wolfram-Zeis  Marie-Sophie.Wolfram-Zeis@tmbjs.thueringen.de.