Angebote in Leichter Sprache werden erweitert

Leichte Sprache - Logo

Viele Menschen kennen das Gefühl:
Sie bekommen einen Brief von einer Behörde.
Der Text ist zu schwer geschrieben.
Sie können nicht verstehen,
was in dem Brief drin steht.

Das ist kein schönes Gefühl.

Doch es gibt auch Menschen,
die Probleme mit der Alltags-Sprache haben.
Zum Beispiel:

  • Menschen mit Lernschwierigkeiten.

  • Menschen, die nicht so gut lesen können.

  • Menschen, die nicht so gut Deutsch sprechen können.

Wir von LOFT wollen,
dass viele Menschen unsere Informationen bekommen und verstehen.
Damit wollen wir Hindernisse wegmachen.
LOFT ist die Abkürzung für:
Landes-Organisation der freien Träger in der Erwachsenen-Bildung.

Daher veröffentlichen wir unsere Informationen und Texte im Internet schon seit einiger Zeit in Leichter Sprache.
Die Texte in Leichter Sprache hat das Büro für Leichte Sprache vom CJD Erfurt gemacht.
Wir freuen uns nun darüber, dass wir immer mehr Texte mit ihnen zusammen machen werden.

Unser Ziel ist es,
dass wir noch mehr Informationen und aktuelle Berichte im Internet in Leichter Sprache zur Verfügung stellen können.

Leichte Sprache versucht dabei Texte leichter verständlich zu machen.
Dann können alle Menschen diese Informationen verstehen.
Egal ob sie aus einem anderen Land kommen oder Lernschwierigkeiten haben.

Menschen, die schwere Texte verstehen,
finde Texte in Leichter Sprache manchmal komisch.
Das liegt daran,
dass bei der Leichten Sprache bestimmte Regeln beachtet werden müssen.

Wenn Sie mehr Informationen über die Regeln der Leichten Sprache erhalten möchten,
dann schauen Sie in ein bestimmtes Heft.
Das Heft ist vom Bundes-Ministerium für Arbeit und Soziales.

Sie finden das Heft im Internet.
Internet-Adresse:  www.leichte-sprache.org