Im Juli gab es bei LOFT eine Weiter-Bildung

zum Thema Leichte Sprache.

Frau Schäfer vom CJD Büro für Leichte Sprache

hat die Weiter-Bildung gemacht.

Dabei bekam sie Unterstützung

von ihren beiden Prüfern Sabine Juppe und Helmut Helmschrodt.

 

 

Die Teilnehmer der Weiter-Bildung

arbeiten in vielen unterschiedlichen Berufen.

Das macht deutlich,

dass Leichte Sprache in vielen Bereichen wichtig ist.

Nicht nur für Menschen mit Lernschwierigkeiten.

 

Auch für Menschen aus anderen Ländern

ist diese Sprache sehr wichtig.

Oder für Menschen in besonders schwierigen Situationen.

Zum Beispiel wenn sie in der Sterbe-Begleitung arbeiten.

Aber auch für Menschen in mit einer psychischen Beeinträchtigung

kann Leichte Sprache eine gute Unterstützung und Hilfe sein.

 

 

Eins wurde jedoch allen klar:

Einfach ist Leichte Sprache auf gar keinen Fall!

Die Teilnehmer hatten in vielen Übungen die Möglichkeit

selbst Texte in Leichte Sprache zu übersetzen.

Dabei mussten sie auch die vorgestellten Regeln anwenden.

So konnten sie ein Gefühl dafür bekommen,

dass Alltags-Sprache nicht immer die Sprache ist,

die alle Menschen verstehen.

 

 

Der Text in Leichter Sprache ist von:

Der Text ist erstellt und geprüft vom

Büro für Leichte Sprache im CJD Erfurt.
Große Ackerhofsgasse 15
99084 Erfurt
Telefon: 03 61 – 65 88 66 87
leichte-sprache@cjd-erfurt.de
www.büro-für-leichte-sprache.de

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013