Zuwanderungs-Gesellschaft

Leichte Sprache - Logo

Manchmal müssen Menschen aus ihrem Heimat-Land fliehen.
Zum Beispiel weil dort Krieg ist.
Man nennt diese Menschen: Flüchtlinge.

Auch andere Menschen verlassen ihr Heimat-Land.
Zum Beispiel weil sie in einem anderen Land Arbeit finden.
Und weil sie dort bessere Möglichkeiten haben
als in ihrem Heimat-Land.
Diese Menschen nennt man: Migranten.

Eine Gruppe von Menschen

Jedes Jahr kommen Flüchtlinge und Migranten
nach Deutschland.
Und sie kommen auch nach Thüringen.
Doch manchmal haben Flüchtlinge und Migranten
Probleme in dem neuen Land.
Sie brauchen Hilfe,
damit sie sich in Thüringen wohl fühlen können.

Karte von Deutschland

Die Politik muss sich um die Flüchtlinge und Migranten kümmern.
Sie müssen zum Beispiel neue Gesetze machen.
Damit den Flüchtlingen und Migranten geholfen werden kann.
Die ersten Gesetze und Regeln wurden schon gemacht.
Doch die reichen noch nicht.

Gesetzes-Buch

Viele Menschen wollen den Flüchtlingen und Migranten helfen.
Damit sie sich in Thüringen wohl fühlen.

Zum Beispiel wollen die Einrichtungen der Erwachsenen-Bildung helfen.
Sie machen viele Angebote.
Denn sie kennen sich mit dem Thema aus.
Dafür wurden schon viele Ideen umgesetzt.
Und sie wissen wie man die Probleme lösen kann.
Denn sie haben viel Erfahrung.

Klassensituation mit Schülern und Lehrer

Diese Angebote gibt es zum Beispiel:

  • Sprach-Kurse
  • Politische und kulturelle Weiter-Bildungen
  • Vorbereitung und Begleitung für den Arbeits-Markt
  • Weiter-Bildungen für ehren-amtliche Mitarbeiter
  • Weiter-Bildungen für die Mitarbeiter der Einrichtungen für Erwachsenen-Bildung

In Thüringen gibt es die Landes-Organisation
der freien Träger in der Erwachsen-Bildung.
Die Abkürzung dafür ist: LOFT.
LOFT organisiert die Einrichtungen
der Erwachsenen-Bildung in Thüringen.

Der Thüringer Volkshochschul-Verband und LOFT
arbeiten gemeinsam an Angeboten.
Die Angebote geben sie an die Politiker weiter.
Denn sie brauchen die Unterstützung der Politiker.
Damit sie gute Arbeit machen können.
Und sich Flüchtlinge und Migranten in Thüringen wohl fühlen können.

Redner im Parlament